Entenvögel

Statusangaben aus Heine G., H. Jacoby, H. Leuzinger & H. Stark. (1999): Die Vögel des Bodenseegebietes, teilweise aktualisiert mit Ergänzungen (Status:*).

 

  =  Ausführlicher Artbericht und/oder weitere Bilder

  =  Informationen/Links zur Bestimmung der Art/Unterart.

20800 TrauerschwanCygnus atratus

Status: -

01520 HöckerschwanCygnus olor

Status: Jahresvogel, Brutvogel mit einer stabilen Population von rund 300 Paaren; im Sommer große Mausergesellschaften in der Flachwasserzone mit rund 1000 Ind; Bestand im Winterhalbjahr sukzessiv abnehmend von durchschnittlich 1700 Ind. im September auf 1000 Ind. im Februar/März.

01530 ZwergschwanCygnus columbianus

Status: Seltener, seit 1982/83 alljährlicher Wintergast von Ende Oktober/November bis Februar/März.

01540 SingschwanCygnus cygnus

Status: Alljährlicher Wintergast von Oktober/November bis März/April

01570 SaatgansAnser fabalis

Status: Alljährlicher Durchzügler, aber nicht mehr regelmässiger Überwinterer.

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – Unterart A. f. fabalis

01580 KurzschnabelgansAnser brachyrhynchus

Status: Alljährlicher Durchzügler, aber nicht mehr regelmässiger Überwinterer.

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

01590 BlässgansAnser albifrons

Status: Nicht alljährlicher Überwinterer und Durchzügler.

01600 ZwerggansAnser erythropus

Status: -

01600 ZwerggansAnser erythropus

Status: -

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

01610 GraugansAnser anser

Status: Alljährlicher Gast und Durchzügler in kleiner Zahl, vor allem im Herbst und Frühjahr, neuerdings regelmäßig Brutversuche und Bruten von freifliegenden Parkvögeln.

01630 SchneegansAnser caerulescens

Status: -

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – bei Verdacht auf Wildvogel

00000 StreifengansAnser indicuss

Status: -

01660 KanadagansBranta canadensis

Status: -

01670 WeisswangengansBranta leucopsis

Status: Ausnahmeerscheinung

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – bei Verdacht auf Wildvogel

01680 RingelgansBranta bernicla

Status: Seltener Wintergast

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – bei Verdacht auf Wildvogel

01680 RothalsgansBranta ruficollis

Status: -

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – bei Verdacht auf Wildvogel

01700 NilgansAlopochen aegyptiacus

Status: -

01710 RostgansTadorna ferruginea

Status: Gefangenschaftsflüchtling, der in Freiheit brütet, seit 1976 alljährliches Auftreten mit stetig steigender Individuenzahl, insbesondere bei den nachbrutzeitlichen Ansammlungen auf dem Untersee.

01730 BrandgansTadorna tadorna

Status: Regelmäßiger Durchzügler und Wintergast sowie einzelne Sommergäste.

01770 BrautenteAix sponsa

Status: -

01780 MandarinenteAix galericulata

Status: -

01790 PfeifenteAnas penelope

Status: Alljährlicher Durchzügler und Wintergast von September bis April (Mai); zunehmender Bestand seit Mitte der 1980er Jahre (bis zu 750 Ind.).

01800 Nordamerikanische PfeifenteAnas americana

Status: Wahrscheinlicher Gefangenschaftsflüchtling.

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

01900 BahamaenteAnas bahamensis

Status: -

01820 SchnatterenteAnas strepera

Status: Jahresvogel, Brutvogel mit ca. 100 Brutpaaren; zwischen 1981 und 1992 wurden durchschnittlich 24 Familien pro Jahr beobachtet, regelmäßige Durchzugs- und Überwinterungsgäste.

01840 KrickenteAnas crecca

Status: Jahresvogel, Brutvogel mit ca. 15 Brutpaaren; im Winterhalbjahr bis zu 10500 Ind. (Nov. 91), die sich hautpsächlich in der Flachwasserzone des Untersees aufhalten.

00000 Amerikanische KrickenteAnas crecca carolinensis

Status: Ausnahmeerscheinung

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

01860 StockenteAnas platyrhynchos

Status: Jahresvogel, Brutvogel mit 2300 Brutpaaren; im Winterhalbjahr bis zu 16500 Wintergäste (Dez. 91) mit Maximum im Dezember oder Januar.

01890 SpiessenteAnas acuta

Status: Alljährlicher Durchzügler (bis zu 1000 Ind.) und Wintergast (bis zu 500 Ind.) von September bis April/Mai; vor allem im Ermatinger Becken auftretend; Brutverdacht im Eriskircher Ried (1969 und 1974) und im Wollmatinger Ried (1974).

01910 KnäkenteAnas querquedula

Status: Brutvogel mit vermutlich stabilem Bestand von 15-20 Paare, die nahezu alle in den großen Schutzgebieten am See nisten; regelmäßiger Durchzügler in jährlich stark schwankender Zahl.

01920 BlauflügelenteAnas discors

Status: Vermutlich Gefangenschaftsflüchtling.

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

01940 LöffelenteAnas clypeata

Status: (Alljährlicher) Brutvogel in wenigen Paaren im Wollmatinger Ried und im Rheindelta, unregelmäßig auch bei Radolfzell; der Bodensee - vor allem der Untersee - ist auf dem Wegzug mit durchschnittlich 1100 Ind. im November und als Überwinterungsgebiet für ca. 500 Vögel im Januar das bedeutendste mitteleuropäische Binnengewässer.

01960 KolbenenteNetta rufina

Status: Jahresvogel; alljährlicher Brutvogel mit einem Bestand von etwa 400 Brutpaaren; im Sommer ungefähr 2000 Ind. und im Herbst bis zu 6000 Mausergäste; Bestände im Winter bis 1993 abnehmend mit den tiefsten Werten im Februar und März; seit 1994 auffallend hohe Zahlen im Januar und Februar (2500- 10000 Ind.).

01980 TafelenteAythya ferina

Status: Jahresvogel; Brutvogel vor allem am Untersee; im Juli/August etwa 2000 Mausergäste; häufiger Herbstdurchzügler (November rund 50000 Ind.); in geringerer Zahl Wintergast (Januar >20000 Ind.).

02000 RingschnabelenteAythya collaris

Status: Ausnahmeerscheinung

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.

02020 MoorenteAythya nyroca

Status: Jahresvogel; Brutnachweise 1979 und 1995; seltener Übersommerer; seit 1993 Mausergast am Mindelsee; alljährlicher spärlicher Durchzügler und Wintergast.

02030 ReiherenteAythya fuligula

Status: Jahresvogel; Brutvogel mit starker Zunahme. Mausergast im Juli/August (>5000 Ind.); häufiger Gast im Winterhalbjahr mit Spitzenwerten im November und Dezember (>70000 Ind.).

02040 BergenteAythya marila

Status: Alljährlicher Durchzügler und Wintergast von Anfang Oktober bis Anfang Mai; gelegentliche Sommerbeobachtungen.

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – Juni bis September

02060 EiderenteSomateria mollissima

Status: Jahresgast seit 1972; traditioneller Mauserplatz in der Schachener Bucht (Lindau), nur gelegentlich kleine Mausertrupps und mausernde Einzelvögel auf anderen Seeteilen (Schweizer Obersee, Mettnau); groößere Einflüge 1971 und 1988.

02110 KragenenteHistrionicus histrionicus

Status: Ausnahmeerscheinung

02120 EisenteClangula hyemalis

Status: Alljährlicher Wintergast und Durchzügler von November bis April/Mai, vor allem im Frühjahr stärker auftretend.

02130 TrauerenteMelanitta nigra

Status: Regelmäßiger, spärlicher Wintergast von Ende Oktober bis Ende März und nicht alljährlicher Durchzügler von Anfang April bis Ende Mai.

02150 SamtenteMelanitta fusca

Status: Alljährlicher Durchzügler (vor allem im Frühjahr) und Wintergast mit stark wechselnden Beständen von Ende Oktober bis Mitte April (Anfang Mai).

02180 SchellenteBucephala clangula

Status: Typischer Wintergast von November bis März/April mit Mittwintergipfel (durchschnittlicher Höchstbestand 5900 ±700 von 1980/81 bis 1993/94, gegenüber durchschnittlich 4700 Ind. von 1971/72 bis 1980/81; groößte Konzentrationen weiterhin am Untersee-Ende/Hochrhein (mittlere Wintermaxima 1800 Ind.) sowie am Obersee (Überlingersee 1500 Ind.); Maximalzahlen von >500 Ind mitunter bei Hagnau-Immenstaad, Lindau, Rheindelta und in der Konstanzer Bucht. Der Bodensee ist nach wie vor das wichtigste Überwinterungsgewässer im europäischen Binnenland; alljährliche Beobachtungen übersommernder Schellenten (meist <15 Ind.), hauptsächlich auf dem Obersee.

02200 ZwergsägerMergus albellus

Status: Regelmäßiger Wintergast in von Jahr zu Jahr stark wechselnder Anzahl von Mitte November bis Anfang März mit deutlicher Bevorzugung des Rheindeltas.

02210 MittelsägerMergus serrator

Status: Regelmäßiger Durchzügler und alljährlicher Wintergast von Oktober bis Mai.

02230 GänsesägerMergus merganser

Status: Unregelmäßiger, seltener Brutvogel am Unterlauf der Bregenzer Ach; Mausergast sowohl zur Schwingenmauser (Juli/August) als auch zur Kleingefiedermauser (September/Oktober) im Rheindelta; Durchzügler und Wintergast von November bis März (April).

02250 Schwarzkopf-RuderenteOxyura jamaicensis

Status: Wahrscheinlicher Gefangenschaftsflüchtling.

Protokollpflicht mit Einschränkungen: – in der Schweiz und Österreich

02260 Weisskopf-RuderenteOxyura leucocephala

Status: Ausnahmeerscheinung; möglicherweise zum Teil Gefangenschaftsflüchtling.

Protokollpflicht ohne Einschränkungen.