naturschutzgebiet bodenseeufer "obere und untere güll"

Die Brücke, welche vom Festland-Parkplatz auf die Insel Mainau führt, trennt die beiden Gebiete. Von hier hat man auch einen hervorragenden Blick in diese Flachbuchten des Überlinger Sees. Allerdings kann die Brücke nur gegen Bezahlung des Mainaueintritts betreten werden. Die Buchten scheinen dem Haubentaucher besonders gut zu gefallen. Hier findet sich eine der größten Brutkonzentrationen am Bodensee. Auch einige Kolbenentenpaare brüten hier. Im Schilfgürtel sind Wasserrallen und Teichrohrsänger zu Hause.

Vom Sommer bis in den Herbst hinein sind die Mainaubuchten ein wichtiger Mauserplatz für bis zu 400 Kolbenenten.

Im Herbst und Winter halten sich in den beiden Buchten neben Haubentauchern vor allem Graureiher, Singschwäne, Krick-, Schnatter-, Tafel-, Reiher-, Schellenten sowie Sturm- und Mittelmeermöwen auf.