Watvogeltage im Rheindelta und Raubmöwen-Flaute auf dem See

Knutt, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.16. Gut zu erkennen sind die für viele Vogelarten typischen hellen Federränder des Kleingefieders im Jugendkleid. (Foto Robert Kugler)
Knutt, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.16. Gut zu erkennen sind die für viele Vogelarten typischen hellen Federränder des Kleingefieders im Jugendkleid. (Foto Robert Kugler)

[15.09.2016] Beim Wasserstand der letzten 2 Wochen – gut 380 cm Anfang September (Pegel Konstanz) abnehmend auf aktuell gut 360 cm – sind am Bodensee außer dem Vorarlberger Rheindelta und der Bregenzer Aach Mündung praktisch keine Schlickflächen und damit kaum Rastmöglichkeiten für Watvögel vorhanden. Diese treten in größerem Umfang an weiteren Stellen am Bodensee erst unterhalb eines Wasserstandes von ca. 340 cm hervor.
Im Rheindelta – insbesondere am rechten Rheindamm – lassen sich derzeit viele Watvogelarten beobachten.  Die Individuenzahlen sind nicht zuletzt wegen der geringen Ausdehnung der verfügbaren Schlickflächen eher gering, dennoch konnten in den Wochen 25 Watvogelarten, darunter einige Steinwälzer, Knutts, Sichel- und Temminckstrandläufer und auch Austernfischer, Kiebitzregenpfeifer und Pfuhlschnepfe festgestellt werden.
Die Vögel lassen sich aus nächster Nähe beobachten. Dabei sind auch feinste Rufe wahrnehmbar.


Nach einem wahren Raubmöwen-Boom auf dem Bodensee in den letzten Jahren zeichnet sich - wie schon 2015 - auch im Jahr 2016 wieder ein schwaches Raubmöwenjahr ab. Dies mag zum einen am Hochdruckwetter liegen, das zu verzögertem Zuzug aus Norden führt und das die Vögel das Binnenland eher einfach überfliegen lässt. Auch könnte auch ein geringer Bruterfolg wegen eines schlechten Lemmingjahrs in den Brutgebieten der Grund sein. Bislang gelangen wohl fast ausschliesslich Zugbeobachtungen von Land aus, es scheinen keine stationären Raubmöwen in der Seemitte anwesend zu sein.

Sichelstrandläufer, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016 (Foto: Robert Kugler)
Sichelstrandläufer, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016 (Foto: Robert Kugler)
Knutt, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016 (Foto: Robert Kugler)
Knutt, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016 (Foto: Robert Kugler)
Alpenstrandläufer, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016. Beim Vogel im Vordergrund ist zu erkennen, dass er bereits einige Schulterfedern des 1. Winterkleides trägt  - im Gegensatz zu den fotographierten Sichelstrandläufern und dem Knutt,  (Foto: Robert Kugler)
Alpenstrandläufer, 1. KJ, Rheindelta, 03.09.2016. Beim Vogel im Vordergrund ist zu erkennen, dass er bereits einige Schulterfedern des 1. Winterkleides trägt - im Gegensatz zu den fotographierten Sichelstrandläufern und dem Knutt, (Foto: Robert Kugler)

Sie suchen nach älteren Beiträgen und news? Keine Sorge, sie sind noch da und im News-Archiv zu finden.