Blässhuhn-Nest nach dem Hochwasser . . .

Ein während des Hochwassers Ende Juni erbautes Blässhuhn-Nest steht mittlerweile mit dem fallenden Wasserstand im Trockenen | Markelfinger Winkel, 16.07.2016, Foto: S. Trösch
Ein während des Hochwassers Ende Juni erbautes Blässhuhn-Nest steht mittlerweile mit dem fallenden Wasserstand im Trockenen | Markelfinger Winkel, 16.07.2016, Foto: S. Trösch

Hauptstrasse Moos - Radolfzell "gehört" bald nicht mehr den Wasservögeln

Hauptstrasse Moos-Radolfzell, 02.07.16 (Foto: S. Trösch)
Hauptstrasse Moos-Radolfzell, 02.07.16 (Foto: S. Trösch)
Boothafen Moos, 02.07.16 (Foto S. Trösch)
Boothafen Moos, 02.07.16 (Foto S. Trösch)

[03.07.2016] - Das sommerliche Hochwasser, mit seinem (vorläufigen) Höchststand von 513cm (Pegel KN, 21./22.06.16), führte an verschiedenen Stellen zu überschwemmten Strassen. Auch die Hauptstrasse Moos - Radolfzell war davon mehrere Wochen betroffen. Der im Moment sinkende Bodenseewasserstand dürfte die Strasse bald wieder für den Verkehr freigeben.

Buchpräsentation «Der Alte Rhein»

[13.06.2016] - Im Rest. Rheinspitz in Altenrhein fand am 12.06.2016 die Vernissage des Buches "Der Alte Rhein" statt.

Rund 70 Gäste, unter ihnen Mitwirkende des Werkes, allen voran die Vertreter der Herausgeber und Verlegerschaft (Internationale Rheinregulierung) sowie Buchautoren und Fotografen, ferner auch die Gemeindevertreter der "Rheindeltagemeinden", kamen in den Genuss einer kurzweiligen Buchvorstellung.

Das neue Buch ist in vier Hauptkapitel unterteilt: 1 Spurensuche (Geologie und Geschichte), 2 Natur (Faszinierende Artenvielfalt), 3 Technik (Einfluss Mensch) und 4 Begegnungen (Bewegende Momente) und umfasst 244 Seiten.

Das Buch gefällt durch seine schöne Aufmachung und Fotos. Besonders gefallen haben mir als Gast der Vernissage der geologische Abriss über die Entstehung des Vorarlberger Rheindeltas und die zahlreichen historischen Fotos. Ein gelungenes Werk, das auch unter den Bodensee-Ornithologen Interesse finden dürfte. Das Buch kostet CHF 30.00 (zzgl. Versandkosten) und kann bei nachstehender Adresse bezogen werden:

Internationale Rheinregulierung, Parkstr. 12, CH-9430 St. Margrethen,
E-Mail: info@rheinregulierung.com

 

Sie suchen nach älteren Beiträgen und news? Keine Sorge, sie sind noch da und im News-Archiv zu finden.