Brutvogelkartierungen im Bodenseegebiet

Die OAB führte im gesamten Bodenseegebiet 1980 - 1981, 1990 - 1992, 2000 - 2002 und 2010 - 2012 vier halbquantitative Gitterfeldkartierungen durch. In den Jahren 2020 - 2022 wird die fünfte Kartierung durchgeführt. Diese Form der Erfassung bietet trotz einiger methodischer Einschränkungen eine der einfachsten Möglichkeiten, (Brut-)Vogelbestände auf größerer Fläche zuverlässig und relativ genau zu ermitteln. Durch die wiederholte Kartierung derselben Probeflächen mit unveränderter Methode eröffnet sich die Chance, Veränderungen in Häufigkeit, Verbreitung und Diversität der Arten verschiedener Kartierungszeiträume quantitativ zu analysieren. Um die Veränderungen in den Brutvogelgemeinschaften zu dokumentieren, bieten sich drei verschiedene Methoden an: Veränderungen in Häufigkeit und Verbreitung der einzelnen Art, regionales Verschwinden und Einwandern von Arten und Veränderungen in der Struktur der Brutvogelgemeinschaften. Die Ergebnisse der bisherigen vier Kartierungen Sie sich hier anschauen.
Bei der Brutvogelkartierung 1980-81 wurden 315 Rasterfelder von je 2 km Kantenlänge auf der Grundlage des schweizerischen 1 x 1 km-Gitternetzes untersucht. Bei den Kartierungen von 1990 - 1992, 2000 - 2002 sowie 2010 – 2012 konnten 303 dieser Felder wieder bearbeitet werden. Bei den Kartierungen wird eine Linientaxierung durchgeführt und die Zählungen auf die Rasterfläche von 4 km² hochgerechnet.

 

5. Brutvogelkartierung 2020-2022

Die fünfte Brutvogelkartierung soll wiederum Aufschluss geben, inwiefern sich die Brutbestände aller Arten gegenüber den vorangegangenen Kartierungen verändert haben. Für dieses Projekt suchen wir noch Mitarbeiter – die aktuelle Belegung der Quadrate können Sie der Rasterkarte entnehmen. Wenn Sie Interesse haben, eines oder mehrere Quadrate zu übernehmen, kontaktieren Sie uns gerne!

 

Koordinatorinnen:

 

Katarina Varga (Methodik)

katarina.varga@vogelwarte.ch

 

Lisa Maier (Vergabe der Quadrate)

lisa_maier94@gmx.de


Rasterfeldkarte mit hinterlegter Landkarte
Rasterfeldkarte mit hinterlegter Landkarte
      Rasterfeldbesetzung Stand 07.11.2019
Rasterfeldbesetzung Stand 07.11.2019
Download
Kurzbeschreibung der Methode der halbquantitativen Gitterfeldkartierung
Methode Gitterfeldkartierung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.7 KB


Download
Brutvogelatlas 2000
Ergebnisse der 3. Bodensee-Brutvogelrasterkartierung.
Herausgegeben von der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Bodensee, bearbeitet von H.-G. Bauer & G. Heine. Stand Oktober 2005.
Brutvogelatlas_2000.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB
Download
Veränderungen der Brutvogelbestände am Bodensee
Ergebnisse der halbquantitativen Gitterfeldkartierungen 1980, 1990 und 2000, H.-G. Bauer, M. Peintinger, G. Heine und U. Zeidler. in VOGELWELT 126: 141-160 (2005)
VoWe-2005-02-S141-S160-Bodensee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 852.0 KB